Häufig gestellte Fragen zu Hapro Sonnenbänken

Häufig gestellte Fragen zu Hapro Sonnenbänken


Auf dieser Seite beantworten wir Ihre meist gestellten Fragen über das Bräunen. Wenn Sie sich an die nachfolgenden Ratschläge halten, können Sie optimal von der Sonne und Ihrer Sonnenbank geniessen.

Allgemein

  • Was muss ich vor dem Gebrauch der Sonnenbank beachten?
  • Darf ich bei der ersten Bräunung auf der neuen Sonnenbank schon die angegebene Zeit sonnenbaden?
  • Muss ich die Bräunungszeiten aufbauen?
  • Wie funktioniert das Bräunen?
  • Ich habe nach dem Bräunen weisse Flecken auf meinem Steissbein und auf meinen Schultern. Was kann ich dagegen tun?
  • Wie viele Bräunungseinheiten sind notwendig um meinen braunen Teint zu erhalten?
  • Darf ich unter der Sonnenbank lesen?
  • Ist es gefährlich um unter der Sonnenbank ein zu schlafen?
  • Ist Sonneneinstrahlung gleich an Sonnenbankstrahlung?
  • Bräune ich auf der Sonnenbank anders als in der Natur?
  • Muss ich vor oder nach dem Sonnen duschen?

Reinigung

  • Wie muss ich meine Sonnenbank reinigen?

Kosmetik

  • Muss ich beim Sonnen Sonnencreme benützen?
  • Muss ich meine Haut vor dem Sonnen extra behandeln?
  • Warum darf ich keine Kosmetikprodukte, wie Parfum oder Make-up, während des Sonnenbadens benützen?
  • Warum darf ich keine Sonnencreme, Sonnenöl oder Selbstbräuner unter der Sonnenbank benützen?

Gesundheit

  • Wie lange darf ich unter der Sonnenbank liegen?
  • Darf ich nach dem Bräunen unter der Sonnenbank noch an der natürlichen Sonne liegen?
  • Was muss ich beachten, wenn ich Sonnenbrand habe?
  • Was muss ich beachten, wenn ich eine Hautkrankheit habe?
  • Was muss ich tun, wenn ich nach dem Sonnen allergische Hautreaktionen bekomme?
  • Dürfen Kinder auf die Sonnenbank?
  • Dürfen Schwangere auf die Sonnenbank?
  • Warum muss ich die Schutzbrille aufsetzen?
  • Darf ich bei Medikamentengebrauch auf die Sonnenbank?
  • Schützen die Bräunungseinheiten unter der Sonnenbank genauso wie die natürliche Sonne?
  • Wie oft am Tag darf ich auf die Sonnenbank?
  • Gibt es einen Unterschied zwischen den UV-Strahlen der echten Sonne und den UV-Strahlen der Sonnenbank?
  • Ist Sonnen unter der Sonnenbank schädlich bei Hautkrebs oder fördert es das frühzeitige Altern der Haut?
  • Darf ich mit einem Schrittmacher unter die Sonnenbank?
  • Darf ich mit Krampfadern unter die Sonnenbank?
  • Verändert sich mein Tattoo unter der Sonnenbank?
  • Darf ich meine Kontaktlinsen unter der Sonnenbank tragen?
  • Darf man in höherem Alter noch unter die Sonnenbank?

Technische Details

  • Wo darf ich die Sonnenbank nicht hinstellen?
  • Wann muss ich die Acrylplatte erneuern?
  • Wie kann ich feststellen, ob die Lampen noch in Ordnung sind?
  • Wann muss ich die Lampen erneuern?
  • Wo entsorge ich die alten Lampen?
  • Verbraucht eine Sonnenbank viel Strom?

Allgemein:

Was muss ich vor dem Gebrauch der Sonnenbank beachten? nach oben

  • Kontrollieren Sie auf der Tabelle Ihren Hauttyp und errechnen Sie so Ihre Bräunungszeit.
  • Entfernen Sie Schmuck, Kosmetikprodukte, wie Make-up und Parfum.
  • Einige Arzneimittel und Schönheitsprodukte enthalten Stoffe, die beim Sonnenbaden ungewünschte Reaktionen hervorrufen können. In der Gebrauchsanweisung finden Sie eine Auflistung der Stoffe, die unangenehm mit UV-Strahlen reagieren können. Sehen Sie sich diese Liste genau durch. Erst danach können Sie in Ruhe sonnenbaden.

Darf ich bei der ersten Bräunung auf der neuen Sonnenbank schon die angegebene Zeit sonnenbaden?  nach oben
Nein, verkürzen Sie die Bräunungszeit um 20% während der ersten 50 Stunden beim Gebrauch einer neuen Sonnenbank. Während der ersten 50 Stunden verbrauchen die Lampen nicht die normalen 100% an Energie, sondern 120%. Nach den ersten 50 Stunden nehmen die Lampen die normale Kapazität von 100% bis 80% an


Muss ich die Bräunungszeiten aufbauen? nach oben
 
Es ist an zu raten die Bräunungszeit, sowohl unter der natürlichen Sonne als auch unter der Sonnenbank, langsam auf zu bauen. So hat Ihre Haut die Möglichkeit einen Eigenschutz zu entwickeln und die Sonnenbrandgefahr verringert sich. Sie erhalten bei jeder Hapro Sonnenbank eine ausführliche Gebrauchsanweisung. Hier finden Sie auch eine Bräunungstabelle für jede Hapro Sonnenbank. Halten Sie sich in jedem Fall an die für Sie spezifisch festgestellte Bräunungszeit.


Wie funktioniert das Bräunen? nach oben
Während des Bräunens werden Ihre Hautzellen animiert um Pigmente zu produzieren. Dadurch soll das direkt unter der Haut liegende Gewebe gegen schädliche Effekte der UV-Strahlung geschützt werden. Die Pigmentzellen fördern das farbige Melanin: einen Stoff, der die Hautzellen vor Verbrennung schützt. Die oberste Lage der Haut verdickt sich und nimmt Bräune an. Je stärker die Haut von Natur aus pigmentiert ist, desto besseren Widerstand bietet sie gegenüber dem ultravioletten Licht. Jeder Hauttyp hat es also in der Hand wie lange er von der Sonne geniessen kann ohne zu verbrennen.


Ich habe nach dem Bräunen weisse Flecken auf meinem Steissbein und auf meinen Schultern. Was kann ich dagegen tun? nach oben
Normalerweise kommt das nur vor, wenn Sie eine Sonnenkombination (Sonnenbank und –himmel) gebrauchen. Hierbei entstehen die sogenannten Druckflecken. Diese entstehen durch das Körpergewicht, das an bestimmten Stellen gegen das Acryl gedrückt wird. Dabei wird das Blut an diesen Stellen weggedrückt und somit kann der Sauerstoff nicht mehr zur Haut gelangen. Dadurch wird die Bräunung beeinträchtigt. Um dieses Problem zu vermeiden, verändern Sie Ihre Position ab und zu während des Bräunens.


Wie viele Bräunungseinheiten sind notwendig um meinen braunen Teint zu erhalten? nach oben
2 bis 3 Bräunungen pro Woche erhalten Ihrem Teint die richtige Farbe.


Darf ich unter der Sonnenbank lesen? nach oben
UV-Strahlung schadet dem blossen Auge, deshalb raten wir dringend ab unter der Sonnenbank zu lesen .Wir empfehlen Ihnen die spezielle UV-Brille während des Sonnenbankaufenthaltes zu tragen und nicht mit ungeschützten Augen in die Lampen zu schauen.


Ist es gefährlich um unter der Sonnenbank ein zu schlafen? nach oben
Nein. Die Sonnenbank bietet Ihnen die Möglichkeit um neben dem Bräunen sich auch noch herrlich zu entspannen. Nachdem die eingestellte Zeit vorbei ist, schaltet die Sonnenbank  automatisch aus.


Ist Sonneneinstrahlung gleich an Sonnenbankstrahlung? nach oben
Bis das Sonnenlicht die Erdoberfläche erreicht hat sich die Zusammensetzung während der Reise durch die Strotos- und Atmosphäre verändert. Dabei wird durch die Ozonschicht ein Teil der schädlichen UV-Strahlung weggefiltert. Das UV-C wird ganz ausgefiltert, ein Teil des UV-B wird gefiltert und UV-A bleibt unverändert. Bei der Sonneneinstrahlung auf der Erde spielen noch andere Faktoren eine Rolle: Jahreszeiten, Standort auf der Erde, Meereshöhe, Tageszeiten, Wetterumstände, Luftverschmutzung, Reflektionen von Strand, Wasser oder Schnee. Durch die verschiedenen Faktoren erreicht uns jeden Tag des Jahres eine andere Dosis an UV-Strahlung. Dadurch ist die Sonne eine unzuverlässliche Bräunungsquelle, die sich nicht regulieren lässt. Auf der Sonnenbank ist die Dosierung der UV-Strahlung zu regulieren und die Einstrahlung ist immer gleich stark. Die Lampen der Sonnenbank stehen in keiner Weise der natürlichen Sonne nach, nur der kleine Unterschied, dass die UV-B und UV-A Strahlung bei der Bräunungsapparatur zuvor eingestellt werden kann. Ausserdem können Sie bei der Sonnenbank die gewünschte Sonnenzeit einstellen und setzen sich somit nie mehr Strahlung aus als erwünscht ist.


Bräune ich auf der Sonnenbank anders als in der Natur? nach oben
Die Lampen der Sonnenbank enthalten einen geringen Prozentsatz an UV-B, aber einen grossen an UV-A. Dadurch reagiert die Haut auf die gleiche Weise wie in der Natur, nämlich Bräune anzunehmen und sich zu verdicken. Der Pigmentprozess unter natürlicher oder künstlicher Sonne vollzieht sich genau gleich. Das sogenannte „Sonnenbankbraun“ besteht also nicht. Der braune Teint von Sonnenbank oder natürlicher Sonnen hält gleich lange an.


Muss ich vor oder nach dem Sonnen duschen? nach oben
Wir empfehlen Ihnen kurz vor einer Bräunungseinheit nicht mit Seife zu baden oder zu duschen. Seife beeinflusst die natürlichen Hautfette. Legen Sie sich immer trocken auf die Sonnenbank. Duschen oder Baden nach dem Sonnenbad ist kein Problem, die Bräune bleibt erhalten.


Reinigung

Wie muss ich meine Sonnenbank reinigen? nach oben

  • Ziehen Sie vor der Reinigung der Sonnenbank immer den Stecker aus der der Steckdose. Säubern Sie die Haube mit einem feuchten Tuch. Verwenden Sie dafür nie ein Putzmittel mit Alkohol.
  • Nach dem Entfernen der Acrylplatte können sie die Lampen säubern. Einfach nur mit einem Staubtuch.
  • Die Acrylplatte  können Sie mit einem Spezialacrylreiniger DESINFACT säubern. Nie ein Reinigungsmittel mit Alkohol verwenden. Alkohol beeinträchtigt die UV-Durchlässigkeit der Acrylplatte, ebenso können Kratzer entstehen.

Kosmetik

Muss ich beim Sonnen Sonnencreme benützen? nach oben
Sie benötigen keine Sonnencreme beim Bräunen auf der Sonnenbank. Nach dem Sonnenbaden empfehlen wir Ihnen jedoch den Gebrauch einer Bodylotion um die Haut vor Austrocknung zu schützen.


Muss ich meine Haut vor dem Sonnen extra behandeln? nach oben
Vor und nach dem Sonnen hat Ihre Haut eine gute Behandlung nötig. Eine gute Vorbereitung ist ein Peeling der Haut um die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und die Haut zu egalisieren. Nach dem Sonnen empfiehlt sich eine Körpercreme oder -milch aufzutragen um die Haut weich und geschmeidig zu machen.


Warum darf ich keine Kosmetikprodukte, wie Parfum oder Make-up, während des Sonnenbadens benützen? nach oben
Ultraviolettes Licht und Kosmetikprodukte können ungewollte Hautreaktionen hervorrufen. Sorgen Sie daher für eine reine Haut vor dem Sonnenbaden.


Warum darf ich keine Sonnencreme, Sonnenöl oder Selbstbräuner unter der Sonnenbank benützen? nach oben
Sonnenmittel beinhalten Stoffe, welche die Bräunungszeiten beeinflussen können. Nehmen Sie keine Bräunungspillen beim Besuch einer Sonnenbank. Das kann negative Hautreaktionen und Sonnenbrand hervorrufen.


Gesundheit

Wie lange darf ich unter der Sonnenbank liegen?nach oben
Zuerst stellen Sie Ihren Hauttyp fest. Hierbei nehmen Sie die Hauttyptabelle aus der Gebrauchsanweisung zur Hand. Daneben finden Sie auch die Tabelle für die Bräunungszeiten, die für Sie zutreffen.


Darf ich nach dem Bräunen unter der Sonnenbank noch an der natürlichen Sonne liegen? nach oben
Nein. Wenn Sie sich unter natürlicher Sonne bräunen, sollten Sie nicht auch noch unter der Sonnenbank Sonne tanken. Die Bräunungseinheiten der Sonnenbank sind so eingestellt, dass zusätzliches Bräunen in der Natur zu viel ist. Das erhöht die Sonnenbrandgefahr.


Was muss ich beachten, wenn ich Sonnenbrand habe? nach oben
Vermeiden Sie die Sonne solange Sie Symptome eines Sonnenbrandes haben. Sie sollten auch die Bräunungszeit entsprechend verkürzen. Wenn die Symptome länger anhalten, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen


Was muss ich beachten, wenn ich eine Hautkrankheit habe? nach oben
Fragen Sie Ihren Arzt um Rat vor Sie sich der Sonne aussetzen oder unter die Sonnenbank gehen. Hautkrankheiten, wie Akne oder Psoriasis, können durch das Sonnenbaden Linderung erfahren, wogegen andere Hautkrankheiten sich verschlechtern können.


Was muss ich tun, wenn ich nach dem Sonnen allergische Hautreaktionen bekomme? nach oben
Es ist zu empfehlen die Sonnenbank zu meiden. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.


Dürfen Kinder auf die Sonnenbank? nach oben
Personen unter 18 Jahren empfehlen wir  den Besuch der Sonnenapparaturen nicht.


Dürfen Schwangere auf die Sonnenbank? nach oben
Die UV-Strahlen der Sonnenbank sind für das Ungeborene nicht schädlich. Schwangere können jedoch anders auf das UV Licht reagieren, vor allem Frauen mit einer empfindlichen Haut.


Warum muss ich die Schutzbrille aufsetzen? nach oben
UV-Licht, das direkt in die Augen eindringt, kann zu Augenverletzungen führen (Schneeblindheit, Hornhautentzündung, Star).


Darf ich bei Medikamentengebrauch auf die Sonnenbank? nach oben
Beim Gebrauch von Medikamenten sollten Sie vor dem Besuch der Sonnenbank die Beipackzettel lesen oder den Arzt oder Apotheker um Rat fragen. Es ist nachgewiesen, dass beim Gebrauch der nachfolgenden Arzneimittel ein Besuch der Sonnenbank absolut zu vermeiden ist. Auch die echte Sonne ist zu meiden. Diese Medikamente verursachen allergische und giftige Reaktionen, sowie eine Lichtunverträglichkeit:

  • Herzmittel: Nifedipine und Amiodaron
  • Schlaf/Allergien: Promethazine
  • Hautmittel: Tretinoine, Methoxsalen und Kohlenteersalbe
  • Antibiotikum:Ddoxycyclin, Tetracycline und Nalidixinsäure
  • Schimmelpilz: Griseofulvin
  • Entwässerungsmittel: Furosemid
  • Zuckerkrankheit: Tolbutamid
  • Psychopharmakon: Chlorpromazin
  • Rheumamittel: Azapropazon
  • Malaria: Chloroquine und Nivaquine

Schützen die Bräunungseinheiten unter der Sonnenbank genauso wie die natürliche Sonne? nach oben
Natürliche und künstliche Sonne sind gleichwertig. Allerdings ist die natürliche Sonne schwerer einschätzbar. Die echte Sonne kann je nach Ihrem Aufenthaltsort, der Tageszeit, der Meereshöhe oder des Wetters einen viel höheren UV-B Anteil haben. Somit haben Sie immer noch ein Sonnenbrandrisiko, auch sind Sie gut vorgebräunt.


Wie oft am Tag darf ich auf die Sonnenbank?  nach oben
Gehen Sie nicht mehr als einmal pro Tag in die direkte Sonne, machen Sie dabei keinen Unterschied zwischen echter Sonne und Sonnenbank. Bei einem normalen Aufenthalt in der Natur, sollten Sie nicht mehr als 50-mal im Jahr die Sonnenbank besuchen.


Gibt es einen Unterschied zwischen den UV-Strahlen der echten Sonne und den UV-Strahlen der Sonnenbank? nach oben
Die UV-Strahlen der echten und künstlichen Sonne unterscheiden sich nicht


Ist Sonnen unter der Sonnenbank schädlich bei Hautkrebs oder fördert es das frühzeitige Altern der Haut? nach oben
Sonnenbank ist gesünder und sicherer als natürliche Sonne, so lange Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung und die vorgegebenen Bräunungszeiten halten. Hier führen wir die Gründe auf:

Hautanalyse:
Auf unserer Webseite können Sie alles über Hautanalyse finden. So können Sie Ihren persönlichen Hauttyp bestimmen. Denken Sie daran, dass jeder Hauttyp anders bräunt.

Die Lampen
Die Bräunungslampen in Ihrer Sonnenbank sich maschinell gefertigt. Somit kann genau festgelegt werden, wie viel ultraviolettes Licht abgegeben werden soll. Gegenüber der echten Sonne bietet das einen grossen Vorteil. Die Werte der natürlichen Sonne sind oft sehr unterschiedlich, da die UV Werte abhängig sind von:

Jahreszeiten
Im Sommer ist die Sonneneinstrahlung stärker als im Winter.

Tageszeiten
Um die Mittagszeit ist die UV-Einstrahlung am höchsten.

Standort gemessen am Meeresspiegel
Je höher desto grösser ist die Sonnenbrandgefahr.

Standort auf der Erde
Auf dem Äquator ist die Sonneneinstrahlung stärker als auf anderen Plätzen der Erde. Beim Sonnen unter freier Natur ist die UV-Einstrahlung nicht messbar. Eine Sonnenbank gibt immer eine eingestellte Dosis von ultraviolettem Licht ab.

Zeitdauer
Sinnvolles Bräunen heisst nur eine bestimmte Zeit den blossen Körper der Sonne aus zu setzen. An einem durchschnittlichen Sommertag sollten Sie nicht mehr als 25 Minuten pro Körperseite an die Sonne. Natürlich geht man viel mehr an die Sonne, einen ganzen Mittag, einen ganzen Tag oder sogar eine ganze Woche, obwohl 25 Minuten pro Körperseite am Tag ausreichen würden. Bei der Sonnenbank können Sie die Zeitschaltuhr einstellen und somit nur die im Voraus berechnete Bräunungszeit unter der Bank liegen. Diese Zeit ist ausreichend um einen braunen Teint zu erreichen und nicht zu verbrennen.

Braun werden im Urlaub
Angenommen, Sie gehen schon vorgebräunt in Urlaub und müssen deshalb nicht mehr den ganzen Tag an die Sonne um einen schönen braunen Teint zu bekommen. Durch den braunen Teint hat die Haut schon eine leichte Verdickung und somit schon einen natürlichen Schutz vor UV-Strahlung. Wenn Sie sich vorgebräunt der natürlichen Sonne aussetzen ist die Gefahr eines Sonnenbrandes geringer. Bei der Bräunung unter der Sonnenbank verdickt die Haut weniger als beim Sonnenbaden unter der natürlichen Sonne. Das heisst allerdings, dass Sie bei maximaler Bräune von der Sonnenbank noch immer unter der natürlichen Sonne einen Sonnenbrand bekommen können. Die Menge an UV-B, die eine Sonnenbank abgibt ist viel geringer als die der echten Sonne (UV-B verursacht übrigens die Verbrennung der Haut).

Zusammenfassend können wir feststellen, dass es gesünder und sicherer ist unter der Sonnenbank zu Sonnen als unter der echten Sonne.

Zusammenfassend können wir feststellen, dass es gesünder und sicherer ist unter der Sonnenbank zu Sonnen als unter der echten Sonne.
1.    Wir sind gut vorbereitet (Hauttypbestimmung & Lampen)
2.    Die Bräunungszeit kann nach Anleitung dosiert werden und wir Bräunen uns nur so oft es notwendig ist
3.    Wir müssen uns dann im Urlaub nicht mehr unnötig viel der Sonne aussetzen.


Darf ich mit einem Schrittmacher unter die Sonnenbank? nach oben
Schrittmacher werden durch den Fabrikanten weitläufig getestet und sind widerstandsfähig gegen normale Einstrahlung. Sie können also bedenkenlos mit einem Schrittmacher unter die Sonnenbank.


Darf ich mit Krampfadern unter die Sonnenbank? nachoben
Ja, prinzipiell dürfen Sie mit Krampfadern sonnen. Allerdings empfehlen wir Ihnen Ihre Beine dabei etwas hoch zu lagern, vielleicht mit einer Handtuchrolle. Nach einer Krampfaderbehandlung sollten Sie die Sonne jedoch in den ersten Wochen meiden


Verändert sich mein Tattoo unter der Sonnenbank? nachoben
Nach einer gewissen Zeit nützen sich alle Tattoos etwas ab und verlieren an Farbe, aber das ist nicht direkt auf ultraviolette Strahlung zurück zu führen. Es kann aber sein, dass Farben, wie grün und rot, bei Lichteinstrahlung eine allergische Reaktion hervorrufen. Wir empfehlen Ihnen deshalb beim Sonnenbaden unter der Sonnenbank oder unter natürlicher Sonne das Tattoo mit einem Sunblocker ab zu decken.


Darf ich meine Kontaktlinsen unter der Sonnenbank tragen? nachoben
Ja, aber setzten Sie die beigelieferte Schutzbrille auf. So werden Ihre Augen vor der UV-Einstrahlung geschützt


Darf man in höherem Alter noch unter die Sonnenbank? nachoben
Ja, für ältere Menschen kann sich ein Besuch der Sonnenbank sogar positiv auswirken. Muskelschmerzen und Rheumabeschwerden können sich vermindern. Zudem fördert die Sonneneinstrahlung (vor allem UV-B) die Produktion von Vitamin D3 (verhindert spröde Knochen).


Technische Details

Wo darf ich die Sonnenbank nicht hinstellen? nach oben
1.    Der Raum darf in keinem Fall feucht sein. Also nie in ein Badezimmer.
2.    Der Raum muss über eine gute Luftzirkulation verfügen.


Wann muss ich die Acrylplatte erneuern? nach oben
Eine Acrylplatte hat eine Lebensdauer von 1200 bis 1500 Verbrauchsstunden. Nach dieser Zeit nimmt die UV Durchlässigkeit der Platten sehr schnell ab. Sorgen Sie für eine rechtzeitige Erneuerung. Nehmen Sie dazu Kontakt mit Ihrem Händler auf. Die Lampen müssen durch Lampen des gleichen Typs erneuert werden.


Wie kann ich feststellen, ob die Lampen noch in Ordnung sind? nach oben
Im Durchschnitt müssen die Lampen nach ca. 500 Stunden Brenndauer ausgewechselt werden. Sollten Sie Zweifel an der Stärke der Lampen haben, so lassen Sie diese bei einem Fachhändler in Ihrer Nähe nachmessen.


Wann muss ich die Lampen erneuern? nach oben
Erneuern Sie die Lampen rechtzeitig, ersetzen Sie die Lampen wieder durch den gleichen Typ.


Wo entsorge ich die alten Lampen? nach oben
Lampen sind chemische Produkte und gehören deshalb in den Sondermüll.


Verbraucht eine Sonnenbank viel Strom? nach oben
Nein, eine Sonnenbank ist kein grosser Stromverbraucher. Eine Sonnenbank mit 10 Lampen je 100 Watt verbraucht bei einer Bräunungseinheit von einer halben Stunde nur 0,5 kWh. Eine Waschmaschine verbraucht bei einem Waschgang von 90 ͦ durchschnittlich 2 kWh.


Sollten Sie noch keine Antwort auf Ihre Fragen gefunden haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Frage an info@haprosolarium.de. Wir werden Ihre Frage so schnell als möglich beantworten.

 

Zurück

Ihr Warenkorb

Unser Service

Sicheres bezahlen
und Datenschutz