Mehr über Sonnenbanklampen

Maxlight; Maximales Licht, maximale Bräune
Seit 28 Jahren denken wir zusammen mit den Verbrauchern und Herstellern innovativ und qualitativ mit. Dadurch haben wir Ihnen die Wahl der richtigen Bräunungslampe für Ihr Gerät schon abgenommen. Die Maxlight Range bietet in Zusammenarbeit mit den renommiertesten Firmen die besten Lampen an. Diese Lampen sind extra für unsere Apparaturen getestet worden und auch bestens geeignet für die Apparaturen unserer Konkurrenz.

Breites Angebot an Sonnenbanklampen
Wir bieten Ihnen Lampen in fünf verschiedenen Längen an, mit oder ohne integriertem Gesichtsbräuner, für unsere diversen Sonnenbänke. Die übliche Länge der Sonnenbanklampe ist 176 cm (dabei spricht man von 1.8 m) mit einer Wattstärke von 100. Es gibt aber auch noch Sonnenbanklampen in den Längen 30cm, 50cm (die sog. Spaghettilampen), 150cm und 190cm, welche in verschiedenen Wattstärken erhältlich sind. Wenn Länge und Wattstärke stimmen, können Sonnenbanklampen jeden beliebigen Typs ohne Probleme  getauscht werden. Bitte darauf achten, dass die Bräunungszeiten je nach Lampentyp unterschiedlich sein können. Auch die UV-Klasse der Apparatur kann sich verändert haben.

Lebensdauer der Sonnenbanklampen
Die Standardsonnenbanklampen haben eine Lebensdauer von 500 Stunden. Die Mobile Solarien(Innergize, Mobile Sun) und Gesichtsbräuner (Summer Glow)haben eine Lebensdauer von 750 Stunden. Bei speziellen und professionellen Sonnenbanklampen kann die Lebensdauer zwischen 800 und 1000 Gebrauchsstunden sein. Die tatsächliche Lebensdauer der Lampen hängt von der Kühlung der Sonnenbank und der Lampen sowie des Startmechanismusses ab. Während des Gebrauches der Bräunungslampe nimmt die Stärke in geringem Masse ab.

UV-Klasse der Sonnenbänke und die europäische Norm 0,3
Jede Sonnenbank, die neu auf den Markt kommt muss allen Norm-Anforderungen entsprechen. Die Sonnenbank für Privatgebrauch muss der UV-Klasse 3 entsprechen. Selbstverständlich erfüllen alle unsere Hapro Sonnenbänke die strengsten Normen, bis hin zu den Anforderungen des Outputs der Lampen. Wenn ein Verbraucher beschliesst stärkere Lampen in der Sonnenbank zu montieren, kann es sein, dass die Apparatur nicht mehr der UV-Klasse entspricht. Die sogenannte ‘0,3 Norm’, welche seit Mitte des Jahres 2007 in den Niederlanden in Kraft ist, wird kontrolliert und unterhalten durch die VWA(Lebensmittel und Warenkontrolle). Die Norm wurde im Auftrag der Europäischen Union durch eine grosse wissenschaftliche Kommission aufgestellt, SCCP (Scientific Committee on Consumer Products). Die Norm beinhaltet u.a. dass die Strahlung nicht mehr als 0,3W/m² abgeben darf, entspricht der Sonnenkraft um die Mittagszeit in den Mittelmeerländern. Apparaturen für den privaten Gebrauch sind UV-3 Typen. Diese Apparate liegen immer innerhalb der 0,3 Norm, sofern ursprüngliche oder gleichwertige Lampen gebraucht werden. Ein 0,3 Zertifikat wird niemals den Lampen gegeben, sondern den professionellen Sonnenbänken ausgehändigt.

Die Leistung der Sonnenbanklampen
Die Leistung eines Sonnenhimmels oder einer Sonnenbank ist von verschiedenen Faktoren (unabhängig von den Sonnenbanklampen) abhängig. Die Temperatur der Bräunungslampen ist sehr wichtig. Eine gleichmässig gekühlte Apparatur arbeitet besser als ein Gerät, das zu warm wird oder zu kalt bleibt. Die Qualität oder Form des Reflektors bei der Sonnenbank (bei Nicht-Reflektor-Lampen) ist sehr wichtig. Alle Apparate für den Hausgebrauch ausser der Hapro Onyx und der halb-professionelle Apparat Hapro Proline sind mit einer qualitativ hochwertigen Reflektorenplatte und nicht-reflektierenden Lampen ausgestattet. Eine normale Bräunungslampe gibt Licht zu allen Seiten und es ist daher sehr wichtig, dass  möglichst viel Licht zur richtigen Seite reflektiert wird. Im Reflektorenmaterial gibt es grosse Unterschiede. Die Abschirmung der Lampen durch die Acrylplatten spielt auch eine enorme Rolle. Auch hier gibt es wiederum verschiedene Qualitäten und Schichtdicken. So gut die Qualität auch ist, Acryl kann nur 15% UV abschirmen.

Reflektorenlampen
Sonnenbank-TL-Lampen mit eingebautem Reflektor. Diese Sonnenbanklampen sind meisten in den professionellen Sonnenbänken zu finden, jedoch bei Hapro sind sie standardmässig bei Hapro Onyx und den halbprofessionellen Apparatur Hapro Proline eingebaut. Der Vorteil dieser Lampen besteht darin, dass sie an einer Seite beinahe mit der doppelten Intensität UV-Licht ausstrahlen und somit keine Reflektorenplatte benötigen in der Sonnenbank. Diese Lampen machen aber nur Sinn, wenn die Sonnenbank nicht schon einen eigenen Reflektor hat und/oder die Sonnenlampen sehr dicht aneinander montiert sind (<1,5cm Zwischenraum).

Schnellbräuner und Schnellbraunlampen
Eine viel gefragte Lampe ist die Schnellbraunlampe oder der Schnellbräuner. Was ist eigentlich ein Schnellbräuner? Es gibt eigentlich keine allgemein gültige Umschreibung des Begriffes “Schnellbräuner”. Das Wort wird wohl viel gebraucht, da es vielfach genau das trifft, was ein Sonnenbankgebraucher hören möchte. Tatsächlich ist jedoch die Schnelligkeit des Braunwerdens abhängig vom jeweiligen Hauttyp. Das lässt sich auch nicht beschleunigen durch welche Lampe dann auch! Die Zeit unter der Sonnenbank oder dem Sonnenhimmel kann mit stärkeren Lampen natürlich verkürzt werden, aber dass am Ende der Woche mit Schnellbräuner ein besseres Resultat erzielt wird ist eine Fehlmeldung. Wenn die Bräunungszeiten angepasst werden, ist ein “Schnellbräuner” nicht ungesünder als eine standardisierte Sonnenbanklampe, obwohl diese energiesparender ist und sicher länger hält.

HPA-Lampen
Dies sind Hochdruckgasentladungslampen. Diese kleine HPA-Lampe wird in den bekannten einklappbaren Apparaten, wie z. B. Philips Sunmobile HP8540, Hapro Mobile Sun HP 8540, Philips Innergize HP8550 und HP 85658, nun Hapro Innergize HP8550 und HP 8565. Diese Lampen werden auch im Gesichtsbräuner einer Sonnenbank verwendet. Die Eigenschaften dieser HPA Lampen unterscheiden sich wesentlich von den Lampen der Sonnenbank TL. HPA Lampen werden viel heisser und dürfen NIE ohne spezielle Filter gebraucht werden. Diese “Glas”Filter sorgen im allgemeinen dafür, dass grösstenteils die Anzahl der UV-B Strahlen und das sichtbare Licht absorbiert werden. Im Gegenteil zu Sonnenbank Tl-Lampen dürfen HPA-Lampen auch nicht mit der blossen Hand berührt werden. Die Lebensdauer dieser Lampen beträgt meistens 500 bis 750 Stunden. Die Wattstärken variieren zwischen 250 bis 2000 W, am meisten kommen jedoch die 440 W vor.

Maxlight Starter
Neben dem breiten, qualitativ hochwertigem Assortiment an Lampen hat Hapro auch einen speziellen, qualitativ hochwertigen Maxlight Starter entwickelt. Beide zusammen formen eine ideale Kombination. Die Starter machen die Sonnenbank-TL-Lampen an. Ein Starter hat die Funktion eines Schalters. Wenn das Schalten ohne Schwierigkeiten von statten geht, wirkt sich das nicht auf die Lebensdauer der Sonnenbank-TL-Lampen aus. Wenn ein Starter abgenutzt oder defekt ist, startet die Bräunungslampe entweder nicht, flackert oder glüht an den Enden. Die beiden letzteren Faktoren beineinflussen die Lebensdauer der Lampen enorm. Der Maxlight Starter ist ausserdem  universell und passt bei allen Lampen in den Stärken von 80 bis 180 Watt, auch bei anderen Marken der Bräunungslampen oder Bräunungsapparatur.

 

       

Zuruck

Ihr Warenkorb

Unser Service

Sicheres bezahlen
und Datenschutz